Schulzoo

Der Schulzoo der Stadtteilschule Stellingen

Der Streichelzoo

Die Idee

Unseren Schulzoo gibt es seit mehreren Jahren, eigentlich schon Jahrzehnten. Seit acht Jahren läuft er unter der Leitung von drei Kolleginnen. Wir bieten hier unseren Schülern die Möglichkeit, Tiere hautnah zu erleben und zu lernen, was Verantwortung übernehmen wirklich bedeutet. Die Arbeit ist geprägt von dem Lernen über die Bedürfnisse der einzelnen Tiere:

Welche mögen es gestreichelt zu werden?

Wie gewöhnt man kleine Tiere an menschliche Hände?

Wie hebe ich ein Tier hoch und halte es, damit es keine Angst hat?

Warum haben verschiedene Tiere unterschiedliches Futter und wie kann man sie damit beschäftigen?

Woran erkenne ich, dass ein Tier krank ist?

Wie gehe ich damit um, wenn ein Tier stirbt?

Für Schülerinnen und Schüler, die zu Hause keine Möglichkeit haben ein eigenes Haustier zu halten, bietet der Schulzoo die Möglichkeit, sich trotzdem um ein Tier kümmern zu können. Und Schülerinnen und Schüler, die schon Erfahrungen mit Tieren haben, unterstützen mit ihrem Wissen jedes Mal aufs Neue.

Unsere Angebote

Die Arbeit im Schulzoo teilt sich in zwei Bereiche auf: die Pausenbetreuung und den Ganztagskurs.

In der Pausenbetreuung bekommen die Schülerinnen und Schüler ein festes Pflegetier zugewiesen. Dieses versorgen sie zu festen Terminen mit Futter und Wasser und sorgen dafür, dass der Käfig sauber ist.

Der Ganztagskurs findet einmal die Woche statt. In der Zeit werden alle Käfige gründlich gereinigt, wir basteln Beschäftigungsmöglichkeiten oder bauen neue Einrichtungsgegenstände.

Die wichtigste Aufgabe in beiden Bereichen ist aber: die Tiere kennenzulernen. Wir nehmen sie heraus, streicheln sie und kuscheln sie (soweit es die Tierart zulässt).

Diese ganzen Aufgaben wären nicht umsetzbar, wenn wir nicht herausragende Unterstützung hätten. Ältere Schülerinnen und Schüler, die schon länger im Schulzoo sind, übernehmen besondere Verantwortung, indem sie ChefInnen werden. Sie übernehmen etliche Pausen, leiten dort die jüngeren Schülerinnen und Schüler an, füttern die Tiere in den Ferien und halten durch ihr Engagement den Laden am Laufen.

Unsere Tiere

Derzeit haben wir 15 Bewohner im Schulzoo.

Unsere zwei Kaninchen Snow und Brownie sind zwar schon etwas älter, lassen sich aber nach wie vor gerne von den Schülerinnen und Schülern bekuscheln.

Die zwei Chinchillas Lucy und George fühlen sich in ihrem neuen Käfig superwohl.

Die fünf Farbmäuse Silver, Alba, Filou, Butter und Speedy sind wohl am häufigsten auf Schülerhänden zu finden.

Foxi, Luna, Coco, Polly und Krümel sind unsere Degu-Gang.